Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/yeahwhatever

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Fußball

Die seit der WM 2006 entstandene Salonfähigkeit ist der Ansatz zu einem erneuten kultureller Selbstmord.
Die allgemeine Legitimation, die Flagge eines Staates, der auf dem Boden etlicher ausgelöschter Kulturen, gegründet wurde, öffentlich zelebrieren zu können, ist nur ein Beispiel dafür.

Ist dies eine pauschale Übertreibung oder etwa paranoide, ideologische Verblendung?
Es scheint weit hergeholt, einfache Autofahnen oder Massen welche zusammen die EM feiern, als potentiell anfällig für nationalen Chauvinismus, darzustellen.

Nein, wenn ihr nur einmal ein Fußballspiel mitbekommen habt, in welchem die friedlichsten, sensibelsten und offensten Menschen, welche unter anderem bereits Friedensdienste, Entwicklungshilfe oder Freiwillgenarbeit in Nigeria, Indien oder Vietnam geleistet haben, dermaßen verzerrt werden, dass sie anfangen so sehr gegen die italienischen Spieler zu wettern, dass eine anwesende, sonst von den anderen bewunderten, Italienerin den Raum verlässt, ist es das nicht.

Wehret den Anfängen.

Lest mehr Tucholsky, jenes "schlechte Gewissen der Weimarer Republik, der einst "versuchte die Apokalypse mithilfe einer Schreibmaschine aufzuhalten."
11.6.08 14:48
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung